Preisträger

Karl Heinz Beckurts-Preis 1993

By 28. November 1993Oktober 28th, 2019No Comments

Der diesjährige Preis geht an Prof. Dr. Klaus Brockhoff, Dr. Jens Frahm und Prof. Dr. Herbert Gajewski.

Prof. Dr. Klaus Brockhoff (Kiel) hat den Forschungs- und Entwicklungsbereich (FuE) der Industrie betriebswirtschaftlich analysiert und die Wechselwirkung zwischen diesem Bereich und dem Rest des Unternehmens offengelegt. Seine Arbeiten bedeuten einen Durchbruch bei der Überwindung der Schnittstelle zwischen FuE und Produktion.

Dr. Jens Frahm (Göttingen) hat Verfahren der kernmagnetischen Resonanz-Spektroskopie entwickelt, die in der Medizin über die anatomische Darstellung hinausgehend völlig neuartige Einblicke in metabolische und funktionelle Vorgänge im lebenden Organismus ermöglichen. Viele wichtige medizinische Anwendungen sind durch seine wissenschaftlichen Beiträge geprägt.

Prof. Dr. Herbert Gajewski (Berlin) hat Techniken zur mathematischen Modellierung, zur analytischen Behandlung und zur numerischen Simulation von naturwissenschaftlichen und technischen Prozessen entwickelt, die sowohl in der Wissenschaft als auch ganz besonders in der Industrie beim Entwurf elektronischer Bauelemente mit großem Nutzen eingesetzt werden.