Preisträger

Karl Heinz Beckurts-Preis 1991

By 28. November 1991Oktober 28th, 2019No Comments

Der diesjährige Preis geht an Prof. Dr. Hans-Herbert Brintzinger und Prof. Dr. Walter Kaminsky, Prof. Dr. Hans Georg Musmann und Dr. Dietmar Temmler.

Prof. Dr. Hans-Herbert Brintzinger (Konstanz) und Prof. Dr. Walter Kaminsky (Hamburg) haben mit grundlegenden Arbeiten über lösliche Ziegler-Katalysatoren einerseits einen entscheidenden Beitrag zum Verständnis ihrer Wirkungsweise geleistet und andererseits neue Katalysatoren entwickelt, mit deren Hilfe die Polymerisation von Alpha-Olefinen in homogener Phase gelang.

Prof. Dr. Hans Georg Musmann (Hannover) hat mit grundlegenden Arbeiten über Quellencodierung für die digitale Nachrichtenübertragung, die sich auch in wichtigen internationalen Standardisierungsempfehlungen niedergeschlagen haben, einen bedeutenden Beitrag zur modernen Nachrichtentechnik geleistet.

Dr. Dietmar Temmler (Frankfurt/Oder) hat ein innovatives Verfahren zur Herstellung von Silizium-Speicherzellen entwickelt, dessen Kern die Entkopplung der logischen Funktion und der Speicherfunktion ist. Dieses Verfahren hat die Chance, eine wichtige Rolle in der industriellen Fertigung zu spielen.