Preisträger

Karl Heinz Beckurts-Preis 1990

By 30. November 1990Oktober 28th, 2019No Comments

Der diesjährige Preis geht an Prof. Dr. Gerd Herziger, Prof. Dr. Karl-Heinz Hoffmann und Prof. Dr. Martin Grötschel und Prof. Dr. Dieter Oesterhelt.

Prof. Dr. Gerd Herziger (Köln) hat mit seinen grundlegenden Arbeiten auf dem Gebiet der Lasertechnik und des Einsatzes von Laseranlagen und -verfahren in der Fertigungstechnik das Bild der Lasertechnik in der Bundesrepublik ganz wesentlich mitgeprägt.

Prof. Dr. Karl-Heinz Hoffmann (München) und Prof. Dr. Martin Grötschel (Berlin) haben ein über die Grenzen Deutschlands hinaus bekanntes Institut an der Universität Augsburg aufgebaut, in dem sie und ihre Mitarbeiter mit großem Erfolg mathematische Methoden, vor allem für die industrielle Praxis, entwickelt haben.

Prof. Dr. Dieter Oesterhelt (München) entdeckte, daß das Bacteriorhodopsin wie eine lichtgetriebene Ionenpumpe funktioniert und machte damit erstmals die Umwandlung von Licht in biologisch verwertbare Energie einer näheren Untersuchung in einer reinen Substanz zugänglich. Diese Arbeiten werden von der Industrie mit aktivem Interesse verfolgt.